head_banner

Hersteller von OEM-Präzisionsdienstleistungen für 3D-gedruckte Metallteile

Kurze Beschreibung:

TEAMWORK verwendet modernste 3D-Drucker und hochwertige Metallpulver, um starke, langlebige und äußerst präzise Teile herzustellen.Wir verwenden eine Reihe unterschiedlicher Metallpulver zur Herstellung von Teilen aus Materialien wie Stahl, Aluminium, Titan, Kupfer und Messing und geben Ihnen so die Vielseitigkeit und Flexibilität, maßgeschneiderte Teile zu erstellen, die Ihren spezifischen Anforderungen entsprechen.

Unsere Funktionen

1) OEM-ODM-Fertigungsservice 2) Vertraulichkeitsvereinbarung

3) 100 % Qualitätssicherung 4) Vorlaufzeit von nur 3 Tagen

5)Sofortiges Angebot in 2 Stunden 6)Sorgloser Kundendienst


Produktdetail

Produkt Tags

Video

Nachbearbeitungsmöglichkeiten für 3D-gedruckte Metallteile

3D-Metalldruckim SchnelldurchgangPrototyping-ServiceDabei kommt die additive Fertigungstechnologie zum Einsatz, um komplexe Metallteile herzustellen und so die schnelle und kostengünstige Herstellung von Prototypen und Endverbrauchskomponenten in einer Vielzahl von Branchen zu ermöglichen.

Hochpräziser 3D-Metalldruckist für das Rapid Prototyping von entscheidender Bedeutung, da es die schnelle Produktion komplexer Metallteile ermöglicht, die Designüberprüfung und kostengünstige Iteration in verschiedenen Branchen erleichtert und dadurch Innovation und Effizienz fördert.

● Bearbeitung: Durch maschinelle Bearbeitung werden überschüssiges Material oder Unebenheiten am gedruckten Teil entfernt.Bei diesem Prozess wird das Teil mithilfe einer Drehmaschine, einer Fräse oder einer anderen Werkzeugmaschine geformt und fertiggestellt.

● Polieren: Beim Polieren wird die Oberfläche des 3D-gedruckten Metallteils geglättet.Dieser Vorgang kann von Hand oder mit automatisierten Werkzeugen wie Schleifpapier oder Schwabbelscheiben durchgeführt werden.

● Wärmebehandlung:Die Wärmebehandlung ist ein wesentlicher Schritt in der Nachbearbeitung des 3D-Metalldrucks.Bei diesem Prozess wird das Teil auf hohe Temperaturen erhitzt und anschließend allmählich abgekühlt, um seine Festigkeit, Härte und Haltbarkeit zu erhöhen.

● Pulverbeschichtung: Pulverbeschichtung ist eine Nachbearbeitungstechnik, mit der das Erscheinungsbild von 3D-gedruckten Metallteilen verbessert wird.

● Eloxieren:Beim Eloxieren werden Metallteile mit einer schützenden und dekorativen Schicht versehen.Dabei wird ein elektrolytischer Prozess eingesetzt, um auf der Oberfläche des Teils eine Oxidschicht zu bilden.

Materialoptionen für den Metall-3D-Druck

Titan: Titan ist zu einem beliebten Produkt gewordenkundenspezifischer 3D-MetalldruckMaterial aufgrund seines hohen Festigkeits-Gewichts-Verhältnisses und seiner hervorragenden Korrosionsbeständigkeit.

Edelstahl:  3D-Druck aus Edelstahlist der Prozess der Herstellung dreidimensionaler Objekte durch selektives Auftragen von Schichten aus Metallpulver und deren Zusammenschmelzen mithilfe eines Lasers.Edelstahl ist ein starkes und langlebiges Metall, das häufig für 3D-gedruckte Teile verwendet wird, die eine hohe Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit und hervorragende thermische Leistung erfordern.

Aluminium: 3D-gedruckte Aluminiumteilewerden durch schichtweises Schmelzen und Verschmelzen von Aluminiumpulver hergestellt, um komplexe, leichte und langlebige Komponenten zu bilden.Aluminium hat ein geringes Gewicht und eine gute Wärmeleitfähigkeit, was es zu einer beliebten Wahl für Komponenten wie Kühlkörper macht, die sowohl Festigkeit als auch Wärmeableitung erfordern.

Kobalt-Chrom: Kobaltchrom ist ein biokompatibles Metall mit ausgezeichneter Korrosionsbeständigkeit und mechanischen Eigenschaften.Im medizinischen Bereich wird es häufig zur Herstellung orthopädischer Implantate verwendet.

Kupfer: Kupfer ist ein hochleitfähiges Metall mit ausgezeichneter Korrosionsbeständigkeit und thermischen Eigenschaften.

Hersteller von 3D-gedruckten Metallteilen: OEM Precision
OEM-Hersteller: 3D-Druck von Präzisionsmetallteilen
OEM-Hersteller: Präzise 3D-gedruckte Metallteile

Welche Metalldruckmethode ist die richtige für mich?

1. Pulverbettfusion (PBF): Die Pulverbettfusion ist eine 3D-Drucktechnik, bei der mithilfe eines Laser- oder Elektronenstrahls Schichten aus Metallpulver selektiv geschmolzen oder gesintert werden.

2. Gerichtete Energiedeposition (DED):Directed Energy Deposition ist ein Metalldruckverfahren, bei dem ein Laser- oder Plasmalichtbogen zum Schmelzen von Metalldraht oder Pulvermaterial eingesetzt wird.

3. Binder Jetting: Beim Binder-Jetting handelt es sich um einen Prozess, bei dem ein Bindemittel verwendet wird, um Schichten aus Metallpulver zu verbinden und so 3D-Teile zu erzeugen.Nach dem Drucken werden die Teile gesintert, um das Bindemittel zu entfernen und das Metall miteinander zu verschmelzen.

4. Materialextrusion: Bei der Materialextrusion handelt es sich um einen Prozess, bei dem Metalldrähte oder -fäden durch eine beheizte Düse geführt und Schicht für Schicht aufgetragen werden, um 3D-Teile zu bilden.

Weitere 3D-gedruckte Metallteile

Weitere 3D-gedruckte Metallteile

  • Vorherige:
  • Nächste:

  • Schreiben Sie hier Ihre Nachricht und senden Sie sie an uns